Tinnitracks für Versicherte der PAX-Familienfürsorge Krankenversicherung

Sie haben noch keinen Aktivierungscode?

Thumb hd280pro

Tinnitracks
+ Sennheiser HD280 Pro

Zum Angebot
Thumb ie60

Tinnitracks
+ Sennheiser IE 60
 

Zum Angebot
Thumb momentum2

Tinnitracks
+ Sennheiser Momentum

Zum Angebot

Hier können Sie Tinnitracks zusammen mit einem Sennheiser-Kopfhörer kaufen, um beste tontechnische Voraussetzungen für Ihre Therapie zu erhalten. Natürlich können Sie Tinnitracks auch einzeln erwerben und Ihren bereits vorhandenen Kopfhörer für Ihre Therapie nutzen.

Zu den Angeboten

Auszeichnungen und Förderungen

  • Award small eu
  • Award small fame
  • Award small hif
  • Award small ic
  • Award small ie
  • Award small eit
  • Award small ifb
  • Award small rf
  • Award small ikt

Ist die Therapie für mich geeignet?

Tinnitracks Neuro-Therapie ist geeignet bei Tinnitus mit der HNO-ärztlichen Diagnose:

  • subjektiv,
  • chronisch,
  • tonal mit stabiler Tinnitus-Frequenz
    (200 Hz - 20 kHz).
  • Hörverlust geringer als 60 dB HL
    (½ Oktave unter der Tinnitus-Frequenz).

Hier finden Sie weitere Informationen.

Wie funktioniert Tinnitracks Neuro-Therapie?

  1. 1. Eingabe Ihrer Tinnitus-Frequenz.
  2. 2. Eigene Lieblingsmusik für die Therapie filtern.
  3. 3. Mit der Therapie beginnen.

Soweit von Ihrem HNO-Arzt nicht anders verordnet, hören Sie Ihre gefilterte Musik

  • über mindestens 12 Monate
  • für mindestens 90 Minuten pro Tag.

Ablauf der Neuro-Therapie

Was benötige ich für die Neuro-Therapie?

  • Diagnose vom HNO-Arzt
  • Tinnitus-Frequenz
    (ermittelt vom HNO-Arzt/Hörgeräteakustiker)
  • Ihre eigene Musik
  • Ihr Smartphone (ab Android 4.0/ iOS 7.0)
  • Kopfhörer mit linearem Frequenzgang
Weitere häufige Fragen

Hinweis: Sie erhalten einen Kopfhörer der Firma Sennheiser. Die Anpassung an den Frequenzgang wird über die Tinnitracks-Software getätigt. Somit bleiben die vom Entwickler gewünschten Frequenzgänge im normalen Gebrauch erhalten.

Ihre Musik wird während der therapeutischen Filterung mit Tinnitracks speziell an den Frequenzgang Ihres im Paket mit Tinnitracks gekauften Kopfhörers angepasst. Bei Verwendung von Musik, die nicht mit Tinnitracks auf den Kopfhörer abgestimmt wurde, bleiben die von Sennheiser für Ihren Musikgenuss entwickelten Klangeigenschaften erhalten.

Technische Information: Der Frequenzgang des für die Therapie verwendeten Kopfhörers sollte möglichst linear sein. Das bedeutet, dass er keine Frequenzbereiche verstärkt oder dämpft und somit ein vollständig neutrales Klangbild aufweist. Zu Zwecken der angenehmen Klanggestaltung sind Kopfhörer jedoch grundsätzlich nicht über den gesamten Frequenzbereich linear. Die optionale Entzerrung mit Tinnitracks kann dies für den Therapieeinsatz ausgleichen: Die Frequenzen, die Ihr Kopfhörer-Modell abschwächt oder überbetont (z.B. Bassbetonung), werden in Ihren Musikdateien entsprechend gedämpft bzw. verstärkt: Die Nichtlinearitäten werden ausgeglichen. So können Ihre mit Tinnitracks aufbereiteten Musikdateien über Ihren Kopfhörer wiedergegeben werden, ohne bestimmte Frequenzen zu betonen („linearer Frequenzgang“). Die außerordentliche Qualität von Sennheiser-Kopfhörern garantiert eine gleichbleibend hohe Verarbeitungsqualität und eine geringe Bauteiltoleranz. Somit sind diese Kopfhörer sehr gute für die Linearisierung durch Tinnitracks geeignet.

Ihr Vorteil: Der Kopfhörer behält bei regulärem Gebrauch den von Sennheiser optimierten Frequenzgang und kann dank Tinnitracks gleichzeitig mit linearem Frequenzgang für die Therapie eingesetzt werden.